Sachbearbeiter (m/w/d) Bereitschaftsdienst und Notarztdienst (Elternzeitvertretung) in Teilzeit (31 Std./Wo.)

bei der KVB in Augsburg

Als moderner Dienstleister im Gesundheitswesen sind wir kompetenter Servicepartner für unsere rund 29.000 Mitglieder - die Vertragsärzte und Psychotherapeuten in Bayern. Wir bieten Beratung und Service für unsere Mitglieder, entwickeln und evaluieren innovative medizinische Versorgungsstrukturen und etablieren zukunftsorientierte Qualitätsstandards.

Zur Unterstützung unseres Kompetenzzentrum Notdienste suchen wir Sie am Standort Augsburg in Teilzeit (max. 31 Std./Wo.) als Sachbearbeiter (m/w/d) Bereitschaftsdienst und Notarztdienst (Elternzeitvertretung bis 09/2023).

Gute Gründe bei uns zu starten

  • Abwechslungsreiches Arbeiten in einem dynamischen und interessanten Tätigkeitsfeld
  • Faire Vergütung und die Sicherheit einer Körperschaft des öffentlichen Rechts
  • Großes Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Aufgaben

  • Flächendeckende Organisation des Allgemeinen Ärztlichen Bereitschaftsdienstes (BSD)
  • Eigenständige Betreuung einer "Bereitschaftsdienstregion" (Kontaktpflege mit am BSD teilnehmenden Ärzten - telefonisch und per E-Mail/schriftlich
  • Übernahme der Dienstplanung, Dienstnachbesetzungen, Befüllung und Pflege KVB interner Programme
  • Bearbeitung von Befreiungsanträgen im BSD inkl. Bescheiderstellung
  • Telefonberatung von Ärzten bei Fragen rund um den BSD
  • Erstellung von Zuordnungsbescheiden inkl. Sichtung und Nachbereitung der Protokolle des Zulassungsausschusses

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Kaufmann (m/w/d) im Gesundheitswesen oder bzw. Ausbildung im medizinischen Bereich mit umfangreicher Qualifizierung und beruflicher Weiterbildung
  • Fundierte MS-Office-Kenntnisse, insbesondere fortgeschrittene Excel und Word Kenntnisse
  • Eigenständiges, verantwortungsbewusstes und effizientes Handeln
  • Systematische und strukturierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung

Jetzt hier bewerben!

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungen per E-Mail oder in Papierform nicht berücksichtigt werden können.