Spezialsachbearbeiter (m/w/d) Betriebliches Eingliederungsmanagement

bei der KVB in München

Als moderner Dienstleister im Gesundheitswesen sind wir kompetenter Servicepartner für unsere rund 29.000 Mitglieder - die Vertragsärzte und Psychotherapeuten in Bayern. Wir bieten Beratung und Service für unsere Mitglieder, entwickeln und evaluieren innovative medizinische Versorgungsstrukturen und etablieren zukunftsorientierte Qualitätsstandards. 

Unsere Stabsstelle Personal sucht Sie zur Verstärkung des Teams Personalentwicklung & -controlling am Standort München als Spezialsachbearbeiter (m/w/d) Betriebliches Eingliederungsmanagement in Voll- oder Teilzeit.

Gute Gründe bei uns zu starten

  • Abwechslungsreiches Arbeiten in einem dynamischen Tätigkeitsfeld
  • Faires Vergütungsmodell mit zahlreichen attraktiven betrieblichen Zusatzleistungen (z.B. betriebliche Altersvorsorge etc.)
  • Kompetenzorientierte Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten 

Ihre Aufgaben

  • Durchführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) nach gesetzlichen Vorgaben
  • Zielgerichtete Weiterentwicklung des BEM im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses
  • Information und Beratung von Führungskräften sowie gesundheitlich beeinträchtigten Beschäftigten und Unterstützung bei der Identifizierung und Durchführung geeigneter Maßnahmen
  • Weiterentwicklung der betrieblichen Prävention
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung geeigneter relevanter Kennzahlen zur Überprüfung der eingeleiteten Maßnahmen
  • Zielgruppenspezifische Berichterstattung
  • Enge Zusammenarbeit mit allen relevanten Stellen
  • Organisatorische und administrative Unterstützung bei Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium, vorzugsweise Psychologie, Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften bzw. Gesundheitswissenschaften oder eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit Zusatzqualifikation zum Disability Manager (m/w/d), betrieblicher Gesundheitsmanager (m/w/d) oder Fallmanager (m/w/d)
  • Mehrjährige Erfahrung im betrieblichen Eingliederungsmanagement im Personalbereich oder bei Krankenkassen
  • Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht, in Arbeitsschutzvorschriften und dem Gesundheitsschutz sowie Grundlagen des Arbeitsrechts
  • Konfliktlösungsfähigkeit und Beratungskompetenz in Anwendung psychologischer Kenntnisse
  • Erfahrung in der Gesprächsführung und Moderation herausfordender Gespräche
  • Souveräner Umgang mit IT-Anwenderprogrammen, v. a. MS Office und SAP HCM
  • Selbstbewusstes und verbindliches Auftreten, prozess- und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Kooperationsfähigkeit sowie ausgeprägte Teamfähigkeit 

 
Jetzt hier bewerben!

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungen per E-Mail oder in Papierform nicht berücksichtigt werden können.

Unsere Referenzen: 245-209