Sachbearbeiter (m/w/d) Qualitätssicherung mit dem Schwerpunkt Bildgebende Verfahren

bei der KVB in München

Als moderner Dienstleister im Gesundheitswesen sind wir kompetenter Servicepartner für unsere rund 28.000 Mitglieder - die Vertragsärzte und Psychotherapeuten in Bayern. Wir bieten Beratung und Service für unsere Mitglieder, entwickeln und evaluieren innovative medizinische Versorgungsstrukturen und etablieren zukunftsorientierte Qualitätsstandards.

Für das Kompetenzzentrum Qualitätssicherung suchen wir Sie am Standort München als Sachbearbeiter (m/w/d) Qualitätssicherung mit dem Schwerpunkt Bildgebende Verfahren.

Gute Gründe bei uns zu starten

  • Abwechslungsreiches Arbeiten in einem dynamischen Tätigkeitsfeld
  • Faires Vergütungsmodell mit zahlreichen attraktiven betrieblichen Zusatzleistungen (z.B. betriebliche Altersvorsorge etc.)
  • Kompetenzorientierte Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Aufgaben

  • Umsetzung von Qualitätssicherungsmaßnahmen im Bereich konventionelle Radiologie
  • Anforderung und Vorprüfung von fachlichen und bildlichen Dokumentationen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Strahlenschutzgesetzes und der Strahlenschutzverordnung
  • Planung und Betreuung von Sitzungen ärztlich besetzter Fachkommissionen (Stichprobenprüfung) inklusive Protokollführung
  • Erstellung von Ergebnisberichten inklusive Beratung der Strahlenanwender bei Anfragen zum Strahlenschutz

Ihr Profil

  • Mit sehr gutem Erfolg abgeschlossene - vorzugsweise medizinische - Berufsausbildung bzw. Weiterbildung als Fachwirt (m/w/d) im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Gute Auffassungsgabe, insbesondere bei komplexen Sachverhalten
  • Eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
  • Service-, Lösungs- und Zielorientierung
  • Ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • Team- und Integrationsfähigkeit
  • Gute MS-Office-Kenntnisse

Jetzt hier bewerben!

Bitte haben Sie Verständnis, dass Bewerbungen per E-Mail oder in Papierform nicht berücksichtigt werden können.

Unsere Referenzen: 14008061 / E_48/2020 / 24.07.2020