Fachreferent (m/w/d) Gesundheitstelematik

bei der KVB in München

Als moderner Dienstleister im Gesundheitswesen sind wir kompetenter Servicepartner für unsere rund 28.000 Mitglieder - die Vertragsärzte und Psychotherapeuten in Bayern. Wir bieten Beratung und Service für unsere Mitglieder, entwickeln und evaluieren innovative medizinische Versorgungsstrukturen und etablieren zukunftsorientierte Qualitätsstandards.

Für unser Referat Versorgungsinnovationen suchen wir Sie am Standort München als Fachreferent (m/w/d) Gesundheitstelematik.

Gute Gründe bei uns zu starten

  • Dynamisches Arbeiten im sicheren Umfeld einer Wachstumsbranche
  • Ausgeprägtes Maß an Verantwortung und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb eines hochmotivierten Teams
  • Faires Vergütungsmodell mit attraktiven Sozialleistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge, Betriebssport etc.)

Ihre Aufgaben

  • Leitung von Projekten und Entwicklung von Versorgungskonzepten mit dem Themenschwerpunkt Telemedizin und eHealth
  • Erstellung von Projektplänen sowie Definition von Meilensteinen
  • Teilnahme an und Leitung von abteilungsübergreifenden Arbeitsgruppen
  • Durchführung von Analysen zu aktuellen gesundheitspolitischen Themen
  • Übernahme von Querschnittsaufgaben für den Bereich
  • Vertretung der KVB im Rahmen der Projekte und Themen gegenüber Externen und in verschiedenen Gremien

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium, vorzugsweise im wirtschaftswissenschaftlichen oder gesundheitsökonomischen Bereich
  • Fundierte Erfahrungen im Bereich Telemedizin und eHealth
  • Fundierte Erfahrungen im Projektmanagement und in der Leitung von Projekten
  • Sehr gute Kenntnisse des KVB-Projektumfeldes, insbesondere Erfahrungen im Umgang mit politischen Themen, Berufsverbänden und Hintergründen
  • Ausgeprägtes konzeptionelles Denken sowie sehr gute Analysefähigkeiten
  • Teamfähigkeit sowie sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • Fundierte Kenntnisse im Umgang mit MS-Office

Jetzt hier bewerben!

Bitte haben Sie Verständnis, dass Bewerbungen per E-Mail oder in Papierform nicht berücksichtigt werden können.

Unsere Referenzen: 13915055 / E_08/2020 / 30.01.2020